Schoko-Bananen-Torte

Schoko-Bananen-Torte
Schoko Bananen Torte

Eine meiner Lieblingstorten, wenn wir Gäste bekommen oder auch zum Geburtstag ist die Schoko-Bananen-Torte. Sie lässt sich gut vorbereiten, macht optisch wirklich was her und ist einfach nur unglaublich lecker. Die Kombination aus Schokolade und Bananen geht einfach immer und schmeckt auch so ziemlich jedem.

Die Zutaten für die Schoko-Bananen-Torte

  • 100g Butter
  • 100g Zucker
  • Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 150g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 4 EL Milch
  • 4 – 6 Bananen, je nach Größe
  • 2 Becher Sahne
  • 200g Zartbitter-Schokolade
  • 1 Päckchen Sahnesteif

Am Vortag: Pariser Creme vorbereiten

Für meine Schoko-Bananen-Torte braucht ihr Pariser Creme, eine sehr leckere Schokocreme die sich ganz einfach herstellen lässt. Für die Creme nehmt ihr Schokolade und Sahne im gleichen Verhältnis. Ich nehme für diese Torte 200g Zartbitter-Schokolade auf einen Becher Sahne. Gebt beides in einen Topf und erhitzt es auf kleiner Stufe, bis die Schokolade vollständig geschmolzen ist. Rühren nicht vergessen, damit euch nichts am Boden anbrennt.

Die abgekühlte Creme kommt über Nacht in den Kühlschrank.

Bevor ihr damit anfangt, den Boden zu backen, nehmt ihr die Creme aus dem Kühlschrank und schlagt sie mit dem Rührgerät schön cremig. Lasst die Creme jetzt bei Zimmertemperatur stehen, damit ihr sie später gut auf dem Kuchen verteilen könnt.

Den Boden aus Rührteig vorbereiten

Für den Boden gebt ihr Butter, Zucker, Vanillezucker, Eier, Mehl, Packpulver und Milch in eine Rührschüssel und rührt den Teig, bis er eine schöne, weiche Konsistenz hat. Der Tortenboden wird dann in einer Springform mit 26cm Durchmesser für etwa 25 Minuten bei 175°C gebacken. Stäbchenprobe nicht vergessen!

Während der Kuchen auskühlt, schlagt ihr 1 Becher Sahne mit etwas Vanillezucker und einem Päckchen Sahnesteif zu Sahne. Dann schält ihr die Bananen und halbiert sie der Länge nach.

Die Bananen werden dann so auf dem ausgekühlten Tortenboden gelegt, dass der ganze Boden bedeckt ist. Jetzt verteilt ihr die Sahne darauf und anschließend die Pariser-Creme. Ich dekoriere die Torte dann je nach Verwendungszweck ganz individuell, z. B. mit Sahnetuffs, Zucker-Dekor, Mikadostäbchen, Waffeln an den Rändern oder kleinen Bananenstücken.

Schoko Bananen Torte
Schoko Bananen Torte

Die Torte schmeckt auch an Tag 2 und 3 noch sehr sehr lecker, dann hat sie schön durchgezogen. Mein Mann und meine Kinder lieben Reste der Pariser Creme übrigens auch pur… sozusagen als cshnelle Mousse-au-Chocolate ohne Ei.

Ich freu mich über eure Meinungen und Fotos zum Rezept 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.