Karottenmuffins

Karottenmuffins

Wir gehen mit ganz großen Schritten auf Ostern zu. Damit sich der Osterhase bei uns auch so richtig wohlfühlt (und möglichst viel Schoki da lässt), hat sich meine Tochter Karottenmuffins gewünscht. Natürlich stilecht mit Marzipankarotte on-top… Hier also jetzt für euch das Rezept für diese leckeren und sogar halbwegs gesunden Muffins.

Zutaten für lockere Karotten Muffins

  • 150g geriebene Karotten
  • 110g Mehl
  • 110g Zucker
  • 50g Buchweizenmehl
  • 50g Haselnüsse, gemahlen oder gehackt
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 2 TL Zimt
  • 180ml Öl (Sonnenblumen- oder Rapsöl)
  • 2 Eier
  • Vanillezucker
  • 2 EL Milch

Je nachdem, was ihr als Topping drauf wollt außerdem:

  • Frischkäse Natur
  • Abrieb einer Zitrone
  • Puderzucker

Schnell, saftig, lecker und gesund: Möhren Muffins

Bei uns muss ja immer alles unkompliziert gehen. Das gilt selbstverständlich auch für diese Möhrenmuffins – das zeitaufwendigste ist das Schälen und Raspeln der Möhren 😉 Aber wenn man schon dabei ist, lohnt es sich, gleich ein wenig mehr für einen leckeren Salat zu raspeln.

Für den Teig nehmt ihr alle angegebenen Zutaten und verrührt sie mit dem Handrührer. Anschließend wandern sie in die vorbereiteten Muffinförmchen und dann für etwa 25 – 30 Minuten bei 175°C (Umluft) in den Backofen. Stäbchenprobe nicht vergessen!

Möhren Muffins
Die leckeren, saftigen Karottenmuffins schmecken nicht nur zu Ostern

Wer mag, nutzt die durch dieses easy-peasy-Rezept gewonnene Zeit, um die Muffins noch mit einem leckeren Topping zu versehen. Ohne schmecken sie aber auch schon ganz hervorragend 🙂 Wir haben diesmal 2 Varianten gemacht: Eine mit ganz klassischer Puderzuckerglasur + Zuckerstreuseln, die andere mit Frischkäsetopping (und natürlich auch Zuckerstreuseln… und den Marzipanmöhren). Für das Frischkäsetopping wird Frischkäse mit Puderzucker und Zitronenabrieb verrührt und einfach aufgestrichen. Wieviel Frischkäse / Puderzucker / Zitronenabrieb ihr braucht ist abhängig davon, ob ihr es lieber süsser, zitroniger oder auch mächtiger habt.

Zur Orientierung: Für etwa 6 nur leicht mit Frischkäse-Topping überzogene Muffins rechne ich ca. 100g Frischkäse, den Abrieb etwa 1/4 Zitrone und 40g Puderzucker.

Viel Spaß beim nachbacken 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.